Alte Jazztitel wunderbar modern

k 8 Eva BuchmannEva Buchmann’s Gumbo


Freitag, 27. März 2020, 20:00 Uhr

Dreistimmiger Engelsgesang und eine heiße Rhythmus Gruppe,
hauptsächlich eigene Kompositionen mit energetischen
Improvisationen, starken Hooks und humorvollen Texten – das alles bietet Ihnen
dieses Konzert.


Neben einigen Old-School-Klassikern im neuen Gewand, stammen alle anderen
Stücke, Arrangements und Songtexte aus Eva Buchmanns Feder. In ihren Kompositionen
kombiniert sie alte Jazz-Traditionen mit frischen Texten und einer reichen Mischung
an stilistischen Einflüssen. Gumbo, das stark gewürzte Nationalgericht aus New Orleans,
ist in diesem Fall eine exotische Mischung aus Close-Harmony Gesang, heißem Swing,
lateinamerikanischen und New Orleans Grooves. Für diesen Traum suchte die in Köln
wohnende belgische Sängerin Eva Buchmann gezielt nach Lieblingsmusikern aus der
Kölner Jazz-Szene: eine bezaubernde Sopranistin (Lisa Kühnemann), einen singenden
Saxofonisten (Martin Gasser), einen Alleskönner an der Gitarre (Johannes Behr), einen
äußerst fantasievollen Kontrabassisten (Jakob Kühnemann) und den heißen Swing
Meister am Schlagzeug (Silvio Morger). Zusammen garantieren sie herzerwärmende
Unterhaltung und den idealen Roux für „Eva Buchmann’s Gumbo“.


Das Konzert ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung und
der Jazz-Initiative Eifel e.V.

Mehr Informationen zu Eva Buchmann’s Gumbo


Eintrittskarten und bei www.ticket-regional.de


| Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss (Disclaimer) | Intern | admin |

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok