„Eine Inklusive Jugendkunstschule auf dem Weg zu neuen Ufern“

k Gestaltung im LebensraumBen Hirtz


„Sind wir Helden?“

25. November 2019 bis 31. Januar 2020

Vernissage: Montag, 25. November 2019 ab 14.00 Uhr

Die Erfahrungen aus unserer Zusammenarbeit mit dem Erasmus+ Ethika Education Project
konnten wir auch in die Projekte mit der BKJ, dem BBK und der Schulsozialarbeit einbringen.
Daraus entstand das neue Modell eines Inklusiven Kulturtreffs ISEK für alle Kinder und
Jugendlichen gleich welcher Herkunft und Möglichkeiten. Das Modell fördert die ästhetischen
und kulturellen Fähigkeiten der Jugendlichen und ermöglicht ihnen den Austausch mit der
Bevölkerung und den Institutionen vor Ort. Dazu wird die diesjährige Arbeit „Sind wir Helden?“
in einer Ausstellung in den Räumlichkeiten der Bibliothek der Dr.-Hanns-Simon Stiftung zu sehen sein.


Gefördert wird dieses Projekt u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Bundesvereinigung für
Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, dem Bundesverband Bildender Künstler, der Aktion Mensch, vom Ministerium
für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz, der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung, der Kulturstiftung
der Kreissparkasse Bitburg-Prüm und der Kulturgemeinschaft der Stadt Bitburg.

Veranstalter: Stiftung des Beda-Instituts für Europäische Kulturbildung zusammen mit der
                      Städtischen Bibliiothek der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung

                  

 


| Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss (Disclaimer) | Intern | admin |

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok