22.11.15 - Mitte April 2016 Ausstellung der Inklusiven Jugendkunstschule des Beda-Instituts 2016

k-20.2.15HausBeda-Broschüre2015
Wanderausstellung
Vernissage: Sonntag, 22. November 2015, 15:00 Uhr

Unter der Schirmherrschaft der Stiftung des Beda-Instituts für europäische Kulturbildung als assoziierter Partner des Erasmus+Projektes Ethika Education Project entstehen in der Jugendkunstschule des Beda-Instituts in Kooperation mit der St. Martin-Schule Bitburg, der Valdoccoschule Welschbillig, der Astrid-Lindgren-Schule Prüm und der Grundschule Bitburg-Nord unter dem Aspekt der Inklusion und Diversität verschiedenste Kunstwerke. Wieder dabei sind schwerkranke Kinder und Jugendliche vom Verein Lichtblick Bitburg e.V. Unter der Anleitung der Künstler Ben Hirtz, Stuart Armour und Eleonore Clahsen werden die kleinen und großen
Künstler in Inklusionsklassen gemeinsam unterrichtet. Die Ergebnisse können in der Städtischen Bibliothek der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung bis Ende Januar 2016 bewundert werden.

Gefördert wird dieses Projekt u.a. vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz, der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung, der Kulturstiftung der Kreissparkasse Bitburg-Prüm, der  Kulturgemeinschaft der Stadt Bitburg und der Hochschulen aus Graz und Ljubljana.

Veranstalter: Beda-Institut, Bitburg



| Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss (Disclaimer) | Intern | admin |

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok