Aktuelles Haus Beda

OPL Klaviertrio

k 5 OPL KlaviertrioThierry FaberSonntag, 17. November 2019, 19:00 Uhr

 

Mit u.a. zwei großen Werken von A. Dvořák und B. Smetana
gastieren die Solisten des OPL, Fabian Perdichizzi (Violine)
und Ilia Laporev (Violoncello) mit dem Pianisten Pascal Meyer
aus Luxemburg.

Antonín Dvořáks Kompositionen sind stark beeinflusst von der böhmischen und
mährischen Volksmusik. In fast jedem seiner Werke arbeitet er mit Melodien aus
seiner Heimat. Dvorák mischt melancholische Passagen und Rezitative mit
fröhlichen, mitreißenden und rhythmischen Elementen oder er reiht sie aneinander.
Die Komplexität der sechs Dumka verleitete den Komponisten zu der Aussage, sein
Trio sei tückisch zu spielen.

Die Idee für Bedřich Smetanas einziges Klaviertrio lässt sich auf den schrecklichen
Verlust seiner Tochter Bedrisca (Friederike) zurückführen, die 1855 im zarten Alter
von 41⁄2 Jahren einer Scharlachinfektion erlag. Die Trauer über den Verlust des anscheinend
musikalisch hochbegabten Kindes sollte das Leben des Komponisten auf den Kopf stellen.
Dieses Trio stellt die erste markante Komposition Smetanas dar und gibt den Ton für die
zukünftigen Werke vor.


Das Trio spielt Werke von Halvorsen, Dvořák, Martinů und Smetana.


Mehr Informationen zum OPL und Pascal Meyer

 


Eintrittskarten und bei www.ticket-regional.de

Veranstaltungsbroschüre Haus Beda 2019_2020

k 1Broschüre2019 20

 
Die Broschüre stellt das Haus Beda, die Städtische Bibliothek der
Dr.-Hanns-Simon-Stiftung sowie die Konzerte
und Ausstellungen der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung vor.


Programm_2019_20_Web.pdf


| Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss (Disclaimer) | Intern | admin |

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok